Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sanierung "Alte Schmiede"

Abrissarbeiten am Dach alte SchmiedeEs ist soweit! Die Abrissarbeiten an der "Alten Schmiede" haben begonnen!

 

Hier entsteht im Laufe der nächsten zwei Jahre Barrierefreier Wohnraum für Senioren.

Ein Schmuckstück direkt am Marktplatz.

 

Pläne Architekturbüro Kuchenreuther:

 

Wir laden Sie ein, zu einem kleinen Rundgang durch die "Alte Schmiede".

 

Alte Schmiede Ansicht Marktplatz      Durchgang Schmiede        EG Schmiede (4)

Treppe EG    OG Schmiede (3)   OG Schmiede

 

    Hinteransicht Schmiede             Alter Anbau (3) 

   

Dieser Anbau musste bereits zu Gunsten der schönen Aussicht weichen.

Der Hinterhof....hier können gemütliche Sitzgruppen Ihren Platz finden. 

Natürlich entsteht hier ein gemütlicher Garten, der sowohl Blumenliebhabern als auch Hobbygärtnern viel Freude bereiten wird.

 

 

Die Abrissarbeiten am Dach beginnen:

 

Abrissarbeiten am Dach alte Schmiede

   

 

Alte Schmiede ohne Dach 

 

 

 

Rückansicht Alte Schmiede nach Dachabriss

 

Am 16.Juni 2021 begrüßte Erster Bürgermeister Thomas Schobert bei einem kleinen Festakt Herrn Lothar Winkler, Chef des Amtes für ländliche Entwicklung in Oberfranken. Er teilte der Gemeinde mit, dass die Gesamtkosten von 2,5 Millionen Euro über die Förderoffensive Nordostoberfranken mit knapp zwei Millionen Euro gefördert werden.

 

Begrüßung der Gäste durch Bürgermeister Schobert

 

 

Ansprache Herr Winkler Chef des Amtes für ländliche Entwicklung Oberfranken

 

 

Außerdem begrüßte er  den Marktredwitzer Architekten Peter Kuchenreuther. Er erläuterte verschiedene Details z. B. habe man bewusst auf Balkone verzichtet, dafür werde die Fassade mit viel Licht und Öffnungen gestaltet, damit sich ein schöner Blick auf die südliche Landschaft biete. Er betonte, dass eine Renovierung in dieser Form ohne die Hilfe der Förderoffensive nicht möglich wäre.

 

Architekt Peter Kuchenreuther

 

"Diese Renovierung sollte ein Ansporn sein, für weitere Hausbesitzer am Marktplatz".

 

Zeitungsbericht Frankenpost v. 18.06.2021:

Zeitungsbericht Frankenpost v. 18.06.2021 Teil 2