Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Feierliche Einweihung der Alten Schmiede

Markt Thierstein weiht sein Schmuckstück die „Alte Schmiede“ ein

 

In den vergangenen drei Jahren konnte mit der Sanierung der „Alten Schmiede“ am Thiersteiner Marktplatz ein altgediegenes und ortsbildprägendes Gebäude vor dem Verfall gerettet und wieder zum Leben erweckt werden. Ein Schmuckstück vergangener Tage erstrahlt im neuen Glanz.

Möglich war dieses umfassende Projekt zum einen durch das Förderprogramm Förderoffensive Nordostbayern im Zuge der Dorferneuerung unter Federführung des Amtes für ländliche Entwicklung und zum anderen durch das Kommunale Wohnraumförderprogramm unter Federführung der Regierung von Oberfranken. 

Für die Sanierung konnte man das in der Region bestens bekannte Architekturbüro Kuchenreuther aus Marktredwitz gewinnen. Mit viel Liebe zum Detail, Altes zu erhalten um mit Neuen zu vereinen, ist die Sanierung der „Alten Schmiede“ rundum gelungen. Der Thiersteiner Ortskern hat dadurch eine sehenswerte, optische Aufwertung bekommen. Im Innenraum sind dadurch drei hochwertige Wohnungen entstanden, die alle schon vermietet und bezogen sind. Der Dorfgemeinschaftsraum im Erdgeschoss, der für Feiern aller Art gemietet werden kann, sowie auch die Außenanlagen laden zur gemeinschaftlichen Nutzung ein und schaffen somit einen Begegnungsraum für alle Generationen.

Erster Bürgermeister Thomas Schobert ist stolz auf dieses gelungene Projekt und lädt die Bevölkerung zur Einweihungsfeier am 04.05.2024 um 14:00 Uhr herzlich ein. Es besteht die Möglichkeit, das Gebäude samt seinen Außenanlagen bei dieser Gelegenheit zu besichtigen.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 26. April 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen